Abgebrüht oder aufgelöst?

Beutel, lose oder instant – bei Arzneitees kommt es auch auf die Darreichung an

Abgebrüht oder aufgelöst?

© istock.com / vadimrysev

Bei Arzneitees kommt es auch auf die Darreichung an

Teebeutel

Sind praktisch und liefern jederzeit die richtige Dosis. Gut zu wissen: Teebeutel aus der Apotheke enthalten Heilpflanzen in sogenannter Arzneibuchqualität, also nach festgelegten Standards, was zum Beispiel den Wirkstoffgehalt angeht.

Loser Arzneitee

Etwas mühsam in der Anwendung, aber vor allem bei Heilkräutern mit ätherischen Ölen wie Kamille, Fenchel oder Pfefferminz durchaus sinnvoll: Die Öle stecken unter anderem in sogenannten Drüsenhaaren, die beim Zerkleinern der Heilpflanzen für die Beutelabfüllung zerstört werden. Und dann verdunstet das wohltuende Öl, bevor es im Tee ankommt.

Instanttee

Einrühren und fertig – einfacher geht’s nicht. Nachteil ist das oft zuckerhaltige Trägermaterial, Vorteil sind die Inhaltsstoffe: Sie werden nicht einfach mit heißem Wasser in Eigenregie aus der Pflanze extrahiert, sondern unter der Kontrolle eines pharmazeutischen Herstellers – meist mit einem Wasser-Alkohol-Gemisch, in dem sich viele Wirkstoffe besser lösen.

 

KOMMENTARE

DISQUS: 0