Heilpflanzen gegen Schürfwunden

Diese drei Heilpflanzen helfen erwiesenermaßen bei oberflächlich verletzter Haut

Heilpflanzen gegen Schürfwunden

© Anne Rudolph

RingelblumeRingelblumenblüten helfen heilen

Man nimmt an, dass der Farbstoff Lutein die Bildung von neuem Bindegewebe fördert, zudem wirken Triterpenalkohole entzündungshemmend und keimtötend. Für eine Tinktur 30 g frische (20 g getrocknete) Blütenblätter mit 200 ml 40- bis 50-prozentigem Ethanol aufgießen, über 10 Tage hinweg mehrmals täglich schütteln. Abseihen und im Kühlschrank aufbewahren. 1 TL auf 250 ml abgekochtes, abgekühltes Wasser zum Tränken des Verbandes nehmen. Ringelblumen gehören zu den Korbblütlern, Allergien sind möglich.

TIPP
Statt des Ethanols können Sie ersatzweise Wodka nehmen. Oder Sie greifen gleich zur fertigen Salbe (z.B. Weleda Calendula Wundsalbe).

TeebaumAustralischer Teebaum bekämpft Erreger

Teebaumöl erleichtert eine komplikationslose Heilung vor allem entzündeter Wunden. Die Terpene darin bekämpfen nicht nur viele Bakterien, sondern auch Viren, Pilze und sogar Parasiten, etwa, in dem sie die Zellmembran der Eindringlinge beschädigen. Darüber hinaus hemmen sie die Entzündungsreaktion des Körpers. Am besten Wasser mit etwas Öl versetzen und die Wunde damit auswaschen. Zuvor in der Ellenbeuge testen, ob innerhalb von 48 Stunden eine Rötung auftritt.

TIPP
Unverträglichkeiten kommen besonders bei qualitativ minderwertigem Öl vor. Also besser Apothekenware verwenden oder eine fertige Salbe (z.B. von Dado Sens).

BirkenrindeBirkenrinde beschleunigt das Wachsen

Betulin, der Hauptwirkstoff des Birkenrindenextrakts, sorgt bei frischen Wunden dafür, dass die Konzentration körpereigener Botenstoffe in der Wunde steigt. Diese beseitigen Bakterien und totes Gewebe und schaffen dadurch die Grundlage für eine gute Heilung. Im weiteren Verlauf beschleunigt Betulin zusammen mit Lupeol, einem anderen Bestandteil der Birkenrinde, das Zuwachsen der Verletzung, indem es neue Hautzellen anregt, schneller in die Wunde zu wandern und sie auszufüllen.

TIPP
Creme oder Gel mit Birkenrinden extrakt gibt es in der Apotheke (z.B. Imlan). Eine frische Schürfwunde sollte anfangs unter fließendem Wasser gesäubert werden.

KOMMENTARE

DISQUS: 0