„Nach Kirschenessen kein Wasser trinken!“

Wir können uns entspannen und zugreifen: Wissenschaftler fanden keinen Zusammenhang zwischen Obst, Wasser und Bauchgrummeln

„Nach Kirschenessen kein Wasser trinken!“

© iStock/stevanovicigor

Womöglich lag es an Keimen im Trinkwasser, wenn es Oma früher nach dem Obstnaschen mal schlecht wurde. Wissenschaftlich lässt sich nicht begründen, dass Steinobst und (Leitungs-)wasser, das den heutigen Vorgaben entspricht, unverträglich sind. Und es seien auch keine Fälle bekannt, so das Wiener Cochrane-Institut für evidenzbasierte Medizin. Was stimmt: Süßkirschen enthalten viel Fruchtzucker. Wer den schlecht verdauen kann, bekommt von zwei Handvoll Kirschen schon mal schmerzhafte Blähungen – auch ohne zu trinken.

KOMMENTARE

DISQUS: 0