Rezept: Kartoffelpizza mit Bärlauch

Hallo Frühling! Foodbloggerin Sarah Schocke liebt Bärlauch und legt das frische Grün sogar auf ihre Kartoffelpizza

Rezept: Kartoffelpizza mit Bärlauch

© Sarah Schocke

Sarah Schocke schreibt: „Frühling ist… wenn der ganze Wald nach Bärlauch duftet. Jetzt ist er endlich da. Und bringt frisches Grün auf den Teller und Frühlingsgefühle bis in die Zehenspitzen. Herr Junior mag an der Bärlauchzeit am meisten das Suchen im Wald. Und wir freuen uns über viele tolle Gerichte mit dem ersten Frühlingsboten und schielen schon auf den Spargel.“

Rezept: Kartoffelpizza mit Bärlauch
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

150 g Weizenvollkornmehl
200 g Weizenmehl
5 g Hefe
25 ml Olivenöl
1 Prise Zucker
1/2 TL Salz
610 g Bärlauchblätter
50 g Paranusskerne
30 g Parmesan
1/2 unbehandelte Zitrone
100 ml Olivenöl
250 g Kartoffeln
125 g Mozzarella
Pfeffer

Erst der Teig

Mehl, Hefe, Öl, Zucker und Salz mit 200 ml lauwarmem Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät und den Händen zu einem glatten Teig kneten. Diesen abgedeckt an einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen.

Dann das Pesto

Bärlauch vorsichtig waschen und trocken tupfen. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie aromatisch zu duften beginnen, dann herausnehmen und beiseite stellen. Den Parmesan fein reibenm die Zitrone heiß waschen, Schale abreiben und Saft auspressen.

Eine Handvoll Bärlauch beiseite legen. Den restlichen Bärlauch mit Nüssen und Olivenöl glatt pürieren. Parmesan, Zitronensaft- und Schale zugeben und vermengen. Mit Salz abschmecken und in ein sterilisiertes Glas füllen.

Pizza bauen …

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Kartoffeln waschen, ggf. schälen und auf einer Gemüsereibe fein hobeln. Den Bärlauch in Streifen schneiden. Den Mozzarella abtropfen lassen und in feine Stücke zupfen. Den Pizzateig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, mit 100 g Pesto bestreichen, die Kartoffelscheiben auf die Pizza fächern und den Mozzarella darauf verteilen.

… und backen

Die Pizza im Ofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen. Zum Servieren mit Salz und frischem Pfeffer bestreuen und die Bärlauchstreifen darüber geben.

Ohne Bärlauch schmeckt die Kartoffelpizza auch, zum Beispiel mit Rucola und Rucolapesto.


Dieser Artikel erschien zuerst bei Ganz und gar saisonal. Kochen und Essen im Wandel der Jahreszeiten

KOMMENTARE

DISQUS: 0