Rezept: Dinkelsalat mit Spargel, Radieschen, Erbsen

Für dieses Frühlingsrezept vom Blog „Ye Olde Kitchen“ werden Radieschen und Spargel in Butter angebraten

Rezept: Dinkelsalat mit Spargel, Radieschen, Erbsen

© Ye Olde Kitchen

Eva-Maria Hoffleit vom Blog „Ye Olde Kitchen“ schreibt: „Mit Radieschen stehe ich auf Kriegsfuß. Sie auf dem Balkon zu ziehen, will mir einfach nicht gelingen. Meistens vergesse ich zu gießen, pikiere nicht sorgfältig und ernte dann nur das Grün. Ärgerlich! Dabei soll das Radieschen ziehen doch so einfach sein. Bei mir klappt es nicht. Dafür können es andere und in unserer Biokiste landet gerade des öfteren ein knackig frisches Bund schönster Exemplare. Seit wir vor zwei Jahren dieses Rezept bei Krautkopf gesehen haben, braten wir unsere Radieschen mit Vorliebe in Butter an. Das ist nämlich eine der deliziösesten Art und Weisen Radieschen zuzubereiten wie wir finden. Versucht es einmal! Für unseren Dinkelsalat durften auch noch grüner Spargel, Erbsen, frische Kräuter und das Radieschengrün mit auf den Teller.“

Rezept: Lauwarmer Dinkelsalat mit grünem Spargel, Radieschen und Erbsen

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:
2 Tassen Dinkel
500g grüner Spargel
100g TK-Erbsen
1 Bund Radieschen mit Grün
1 Frühlingszwiebel
1 Handvoll Kräuter (z. B. Dill, Petersilie, Liebstöckel)
200g Joghurt
1 TL Zitronensalz
1 Schuss Weißweinessig

Zubereitung

Den Dinkel laut Packungsangabe gar kochen. Währenddessen die unteren Enden des Spargels abschneiden und die Stangen in kleine Stücke schneiden. Die Radieschen halbieren, das Grün grob hacken und die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden.

Das Gemüse mit Butter oder Öl in der Pfanne anbraten, die Erbsen und das Radieschengrün hinzufügen, kurz mit anbraten und alles mit Salz würzen.

Für das Dressing Joghurt mit Weißweinessig und Zitronensalz vermischen. Die Kräuter hacken und unter den fertigen Dinkel mischen.

Den Dinkel auf Tellern oder in Schüsseln verteilen, Joghurt darüber geben und zum Schluss das Gemüse darauf verteilen.


Dieser Beitrag erschien zuerst online bei: Ye Olde KitchenYe Olde Kitchen: Good Food – Good Life


 
Eva-Maria Hoffleit und Philipp Lawitschka

© Ye Olde Kitchen

Eva-Maria Hoffleit und Philipp Lawitschka von „Ye Olde Kitchen“ setzen ihren Schwerpunkt auf saisonales und regionales Essen. Auf seinem großen Balkon gärtnert das Paar, was das Zeug hält und versorgt sich dadurch zu einem Teil mit Obst, Gemüse und Kräutern selbst.


KOMMENTARE

DISQUS: 0