Rezept: Wintersandwich mit Schwarzkohl, Roter Bete, Walnuss und Ziegenkäse

Schwarzkohl schmeckt milder als Grünkohl und lässt sich vielseitig einsetzen

Rezept: Wintersandwich mit Schwarzkohl, Roter Bete, Walnuss und Ziegenkäse

© Sarah Schocke

Sarah Schocke schreibt: „Schwarzkohl wird auch als Italienischer Palmkohl oder als Toskanischer Kohl bezeichnet. Bereits die Römer wussten seine Vorzüge zu schätzen. Schwarzkohl schmeckt milder als Grünkohl und mein persönliches Highlight: Er hat weniger Kräusel und Falten, unter denen sich kleine Tierchen verstecken können. Das Putzen ist für pingelige Vegetarier wie mich, die kleine Fliegen und Käfer nicht so gerne mögen, einfacher.

Schwarzkohl lässt sich vielseitig einsetzen, z.B. roh im Salat oder im grünen Smoothie, gebraten, gekocht, blanchiert, überbacken – schmeckt alles.

Jetzt isser da, jetzt muss er weg – der Schwarzkohl. Ein ziemlich leckerer Weg um ihn loszuwerden ist es ihn zwischen zwei Baguettehälften zu packen und mit Rote Bete, Nuss und Käse zu vereinen. Fest in Frischhaltefolie oder in Butterbrotpapier einschlagen und dann ist das Ganze sogar bürotauglich.“

Rezept: Schwarzkohl Sandwich mit Rote Bete, Walnuss und Ziegenkäse
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

1 Rote Bete
5 Blätter Schwarzkohl
2-3 EL Walnusskerne
2 EL Olivenöl
100 g Ziegenfrischkäse
1 EL Ahornsirup
Salz, rosa Pfeffer
1 kleines Baguette

Rote Bete waschen und einem Topf mit Wasser bei geschlossenem Deckel bissfest garen. Dann aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Schwarzkohl waschen, Ende abschneiden, harten Stiel entfernen und in Streifen schneiden.

Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie aromatisch zu duften beginnen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Öl in die Pfanne geben und Schwarzkohl darin unter gelegentlichem Wenden knusprig rösten.

Frischkäse mit Ahornsirup, Salz und gemörsertem rosa Pfeffer cremig verrühren. Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden oder auch hobeln.

Baguette halbieren, quer aufschneiden und jeweils mit Frischkäsecreme bestreichen. Rote Bete und Schwarzkohl darauf verteilen und Walnusskerne darüber geben.


Dieser Artikel erschien zuerst bei Ganz und gar saisonal. Kochen und Essen im Wandel der Jahreszeiten

KOMMENTARE

DISQUS: 0