„Überkreuzte Beine machen Krampfadern“

Stimmt nicht – was für ein Glück! Nie wieder ein schlechtes Gewissen wegen verknoteter Beine ...

„Überkreuzte Beine machen Krampfadern“

© iStock/Wavebreakmedia

Nein, hier lag Oma falsch. Es gibt viele Ursachen für die knotig erweiterten Venen unter der Haut. Doch das Sitzen mit übereinandergelegten Beinen gehöre definitiv nicht dazu, sagen Gefäßchirurgen. Krampf adern entstehen meistens durch eine Bindegewebsschwäche. Diese kann erblich bedingt sein, kommt aber auch durch Übergewicht und Rauchen oder vorübergehend in der Schwangerschaft zustande. Richtig ist: Wer Krampfadern hat, sollte nie stundenlang bewegungslos stehen oder sitzen, egal in welcher Haltung.

KOMMENTARE

DISQUS: 0