Abschwellendes Nasenspray

Wie die Arzneistoffe im Spray wirken, was Sie beachten sollten – und welche Alternative es gibt

Abschwellendes Nasenspray

© istock.com/ljubaphoto

Das Mittel

Wenn die entzündete Schleimhaut anschwillt, kann man nicht mehr durch die Nase atmen. Nasenspray sorgt innerhalb von Minuten für Besserung.

Die Zusammensetzung

Die Zubereitungen enthalten sogenannte Alpha-1-Sympathomimetika mit sehr unterschiedlicher Wirkdauer, etwa Tramazolin (4 Stunden) oder Oxymetazolin (12 Stunden). Alle sollten nur wenige Tage genommen werden, da ein Gewöhnungseffekt eintritt und die Schleimhaut Schaden nimmt.

Die Alternative

Sogenannte hypertone Salzlösungen. Sie sind zwar schwächer wirksam, aber gerade auf Dauer besser verträglich. Ihre Salzkonzentration ist mehr als doppelt so hoch wie die der Nasenschleimhaut. Das will der Körper ausgleichen und gibt eingelagerte Flüssigkeit in den Sprayfilm ab, sodass die Schwellung zurückgeht.

 

KOMMENTARE

DISQUS: 0