Alkohol: Die unterschätzte Droge

Im Jahresbericht der Drogenbeauftragten der Bundesregierung für 2018 sind besonders die legalen Drogen wie Alkohol ein großer Problemfaktor.

Alkohol: Die unterschätzte Droge

Alkohol wird immer noch unterschätzt. / ©iStock/grinvalds

Welche Drogen haben im Jahr 2018 die meisten Leben gefordert? Die gute Nachricht im Jahresbericht der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, ist, dass die Zahl der Drogentoten im vergangenen Jahr leicht sank, auf 1.272. Allerdings wird in dem Bericht auch darauf verwiesen, dass es vor allem die legalen Drogen sind, die Probleme bereiten. Allen voran sei der Alkoholkonsum ein gesamtgesellschaftliches Problem, für das noch immer zu wenig Bewusstsein herrsche. Hierbei ist also jeder einzelne gefragt, den eigenen Konsum kritisch zu betrachten. Denn der Übergang von einem gemütlichen Glas Wein beim Essen zur Suchterkrankung ist oft schleichend.

Quelle: www.drogenbeauftragte.de

Hier finden Sie verschiedene Anlaufstellen bei Problemen mit Alkohol und anderen Drogen.

Außerdem in unserem Blog:

Lesen Sie auch hier unsere Beiträge zu Alkoholkonsum in der Schwangerschaft und seinen Folgen.

KOMMENTARE

WORDPRESS: 1
  • Tobi Kuhn 7 Monaten ago

    Danke für den Beitrag!

    Ich kann dem nur zustimmen, dass der Übergang vom normalen Glas Wein zur Suchterkrankung recht schleichend sein kann. Ich persönlich trinke schon viele Jahre hin und wieder mal ein Glas wein. Ich glaube, dass Wein, wenn man vom Alkohol absieht, eigentlich recht positive Eigenschaften hat und diese die Gesundheit auch positiv beeinflussen kann. Wenn es allerdings zu viel Wein wird, wie es auch bei mir kurze Zeit der Fall war, dann überwiegt schnell das Negative. Das ist also ein schmaler Grat, auf welchem man sich da bewegt. Daher habe ich mir vorgenommen aus, erst einmal kein Alkohol mehr zu trinken. Was ich vor einigen Monaten allerdings entdeckt habe, war Traubenkernextrakt in bequemer Kapselform. Man bekommt sozusagen die positiven Eigenschaften, welche man in Wien findet und muss auch keinerlei Alkohol trinken, um diese zu erhalten. Vor Allem, wenn man leichten Blutdruck hat, soll Wien ja helfen. Ich habe die gleiche Erfahrung mit OPC Traubenkernextrakt gemacht.

  • DISQUS: 0