Pflanzliche Medikamente: Wechselhafte Beziehungen

Haben Sie vor, pflanzliche Medikamente zu nehmen? Dann schauen Sie zuerst nach Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Pflanzliche Medikamente: Wechselhafte Beziehungen

Pflanzliche Medikamente haben oft Wechselwirkungen mit anderen Mitteln zur Folge. / Foto ©iStock/Marina Lohrbach

Für zahlreiche Erkrankungen können Sie in Ihrer Apotheke rezeptfrei pflanzliche Medikamente erhalten. Auch wenn diese Mittel nebenwirkungsarm sind, sollte bei der Einnahme auf mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten geachtet werden.

Johanniskraut-Präparate etwa können Gerinnungshemmer, Immunsuppressiva und bestimmte Krebsmittel unwirksam machen“, warnt Prof. Dr. Petra Thürmann, Klinische Pharmakologin aus Wuppertal im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.

Gerade wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, sollten Sie deshalb Ihren Arzt über alle weiteren Mittel informieren. Auch Versandapotheken bieten einen Wechselwirkungscheck an – aber auch hier gilt: Geben Sie wirklich alle Mittel an, die Sie einnehmen.

KOMMENTARE