Rezept: Kürbisnudeln mit Steinpilz-Ziegenkäse-Soße

Haben Sie schon einmal Kürbnisnudeln ausprobiert? Bloggerin Sarah Schocke serviert uns in ihrem Rezept eine besondere Gemüsevariation

Rezept: Kürbisnudeln mit Steinpilz-Ziegenkäse-Soße

© Sarah Schocke

Sarah Schocke schreibt: „Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und hätte mich die liebe Graziella von Graziella’s Food Blog nicht zu ihrer Pastawoche eingeladen, hätte es dieses Rezept nie gegeben. Dabei ist es schnell, herbstlich, nudelig und Low Carb. Allerdings kein Pasta-Salat, den ich eigentlich machen sollte. Macht nichts. Schmeckt trotzdem super. Mehr Gemüsespirelli-Ideen gibt’s in meinem Buch „Gemüsenudeln“.

Rezept: Kürbisnudeln mit Steinpilz-Ziegenkäse-Soße

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

150 g Couscous
½ kleiner Hokkaido Kürbis
1 EL Chili Öl (alternativ Olivenöl und 1 Prise Chilipulver)
1 kleiner Fenchel
1 Handvoll Pflücksalat
1 dicke, gerade Möhre
1 Ochsenherztomate
400 g schwarze Bohnen (Konserve, alternativ Kidney Bohnen, Kichererbsen)
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
1 Limette
3 EL Olivenöl
½ TL Salz

ZUBEREITUNG

Erstmal schälen und so
Den Kürbis schälen. Die Knoblauchzehe auch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel waschen, Enden abschneiden und in sehr feine Ringe schneiden. Die Steinpilze fein mörsern und den Pecorino grob reiben.

Dann den Spiralschneider hervorkramen
Den Kürbis in den Spiralschneider einspannen und zu langen Spaghetti-mäßigen Nudeln drehen. Diese in ein Sieb legen. Wasser im Wasserkocher aufwärmen.

Jetzt kommt die Soße
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Den Knoblauch darin anschwitzen, dann Ziegenfrischkäse und Crème fraîche einrühren. Die Steinpilze dazugeben und alles gut vermengen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ab und zu glatt rühren.

Noch schnell die Nudeln dämpfen
Das gekochte Wasser in einen Topf geben, erneut zum Kochen bringen, das Sieb mit den Kürbisspaghetti über den Wasserdampf hängen und mit einem Topfdeckel abdecken. Die Gemüsenudeln 2-3 Minuten dämpfen. Dann auf Tellern anrichten, Steinpilzsoße darüber geben und mit Pecorino und Frühlingszwiebeln bestreut servieren.


Dieser Artikel erschien zuerst bei Ganz und gar saisonal. Kochen und Essen im Wandel der Jahreszeiten

KOMMENTARE

DISQUS: 0