Rezept: Veggie Bowl mit schwarzen Bohnen, Kürbis und Fenchel

Bloggerin Sarah Schocke zaubert aus frischen saisonalen Zutaten eine bunte, herbstliche Veggie Bowl

Rezept: Veggie Bowl mit schwarzen Bohnen, Kürbis und Fenchel

© Sarah Schocke

Sarah Schocke schreibt: „Ob Buddha-, Sushi- oder Smoothie-: Bowls sind in aller Munde. Sie bestehen (oft) aus jeder Menge frischem Gemüse, einer Portion Protein (zum Beispiel schwarze Bohnen), einer Portion Getreide, einer saftigen Soße und für das Topping Nüssen, Samen, Sprossen oder was das Herz begehrt. Das bringt jede Menge Nährstoffe auf den Teller, ist lecker UND gesund. Was will man mehr…?“

Veggie Bowl mit schwarzen Bohnen, Kürbis und Fenchel

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

150 g Couscous
½ kleiner Hokkaido Kürbis
1 EL Chili Öl (alternativ Olivenöl und 1 Prise Chilipulver)
1 kleiner Fenchel
1 Handvoll Pflücksalat
1 dicke, gerade Möhre
1 Ochsenherztomate
400 g schwarze Bohnen (Konserve, alternativ Kidney Bohnen, Kichererbsen)
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
1 Limette
3 EL Olivenöl
½ TL Salz

ZUBEREITUNG

Aufheizen und aufquellen
Den Ofen auf 220 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Couscous in eine Schüssel geben, mit 300 g kochendem Wasser übergießen, etwas salzen und abgedeckt mindestens 10 Minuten quellen lassen.

Kürbis in den Ofen
Den Kürbis gründlich waschen, in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden, entkernen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Spalten gründlich mit Chiliöl bepinseln und im vorgeheizten Ofen (Oben) 20 Minuten backen. Danach in mundgerechte Stücke schneiden.

Wascherei und Schnippelei
Den Fenchel waschen und putzen, anschließend mit dem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln. Den Salat waschen und trocken schütteln. Die Möhre schälen, das vordere Ende abschneiden und mit dem Spiralschneider spiralisieren. Die Tomate waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und die Tomate grob würfeln. Die Bohnen in ein Sieb füllen, gut abspülen und abtropfen lassen.

Jetzt das Dressing
Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Die Limette heiß abwaschen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Limettenschale und -saft mit Knoblauch, Petersilie, Olivenöl und Salz im Blitzhacker zu einem Dressing verarbeiten.

Und noch hübsch machen
Alle Zutaten kreisrund in vier Schüsseln anrichten und mit dem Dressing beträufeln.


Dieser Artikel erschien zuerst bei Ganz und gar saisonal. Kochen und Essen im Wandel der Jahreszeiten

KOMMENTARE

DISQUS: 0