Rezept: Sommerwasser mit Zitronen, Blaubeeren, Ingwer und Melisse

Bloggerin Sarah Schocke erfrischt uns mit einem „infused water“, also Wasser mit Geschmack. Tschüß, Durst!

Rezept: Sommerwasser mit Zitronen, Blaubeeren, Ingwer und Melisse

Sarah Schocke schreibt: „Momentan knabbere ich die Eiswürfel am liebsten pur direkt aus dem Tiefkühler. Manchmal schaffen sie es sogar ins Glas. Um den Sommerdrink aus Zitrone, Zitronenmelisse und Blaubeeren noch erfrischender zu machen, zum Beispiel. Der kommt fast ohne Kalorien aus, schmeckt superlecker, ist schnell gemacht und damit ein perfekter Wasserhaushalt-Auffüll-Gehilfe.“

Sommerwasser mit Zitronen, Blaubeeren, Ingwer und Melisse
FÜR 1 LITER

• 1 Stängel Zitronenmelisse
• 1/2 Zitrone, unbehandelt
• 1 cm Ingwer
• 2 EL Blaubeeren
• 1-2 Hände voll Eiswürfel

Die Blätter von der Zitronenmelisse abzupfen, vorsichtig waschen und trocknen. Die Zitrone heiß abwaschen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Blaubeeren vorsichtig waschen. Alle Zutaten, bis auf die Blaubeeren, mit 1-2 Händen Eiswürfeln in eine Karaffe geben, mit einem Stößel kurz anstoßen und mit kaltem Wasser aufgießen. Die Blaubeeren zugeben. Fertig.

ENTHÄLT PRO PORTION (250 ml)
Ca. 4 Kalorien, und je unter 1 Gramm Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate – kein Wunder, sind ja auch nur ein paar Blaubeeren drin. Die ätherischen Öle von Zitrone, Ingwer und Zitronenmelisse wirken wunderbar erfrischend, anregend und gleichzeitig harmonisierend.


Dieser Artikel erschien zuerst bei Ganz und gar saisonal. Kochen und Essen im Wandel der Jahreszeiten

 

KOMMENTARE