Spazieren gehen: Nichts wie raus

Ob gutes oder schlechtes Wetter: Wer stramm spazieren geht, lebt länger. Das zeigen jetzt auch Ergebnisse einer Studie aus den USA.

Spazieren gehen: Nichts wie raus

Spazieren gehen: Nichts wie raus ©Halfpoint

Ja, wir wissen, dass Bewegung gesund ist. Wie unmittelbar sie mit dem Leben zusammenhängt, zeigt nun eine neue Studie der Harvard University (USA). Für die Untersuchung hatten Wissenschaftler ganze 17.700 Frauen mit einem tragbaren Messgerät ausgestattet, das deren körperliche Aktivität aufzeichnete.
Die Frauen – im Durchschnitt 72 Jahre alt – sollten das Gerät eine Woche lang tragen. Danach wurden die Studienteilnehmerinnen noch etwa 30 Monate lang beobachtet, in diesem Zeitraum starben 207 von ihnen.
Der Abgleich der Daten zeigte: Wer mindestens einmal pro Woche stramm spazieren geht, hat ein um 70 Prozent niedrigeres Risiko, früh zu sterben. Die schlechte Nachricht: Leichte körperliche Aktivitäten wie den Haushalt machen oder mit dem Hund gehen haben keinen Einfluss.

KOMMENTARE