Was hilft bei unreiner Haut?

Wir haben uns bei unseren Lesern umgehört – und ihre Vorschläge unter die Lupe genommen

Was hilft bei unreiner Haut?

© istock.com/Heike Rau

zitroneZitrone

Eine gute Idee. Genau wie die Fruchtsäuren in Kosmetika peelt Zitronensaft die oberste Hautschicht und zeigt eine gute Wirkung bei akuten Problemfällen. Frisch ausgepressten Saft auf ein Wattepad geben, damit über die betroffenen Partien streichen. Nach wenigen Minuten mit Wasser abspülen: Der Saft sollte nicht auf der Haut bleiben, auch weil er im Zusammenspiel mit Sonnenlicht Flecken verursachen kann.

heilerdeHeilerde

Sehr gut, weil sie sofort die Rötungen mildert. Heilerde lindert Entzündungen und bindet Talg und Bakterien, ohne die Haut auszutrocknen. Darum ist sie für alle Hauttypen gut geeignet. Ideal: Man kann ganz gezielt die einzelnen problematischen Stellen betupfen. Am besten über Nacht wirken lassen.

spiegelKosmetikspiegel verbannen

Auch sinnvoll. Denn das Herumpulen an entzündeter Haut schadet ihr nur. Aber selbst wenn man das noch so genau weiß: Vor dem Vergrößerungsspiegel fällt es doppelt schwer, die Finger stillzuhalten. Geschätzten zwei bis fünf Prozent der Bevölkerung ist das praktisch nicht möglich. Das Knibbeln kann also sogar einen Krankheitswert haben, Ärzte sprechen von Skin­Picking (Infos unter www.skin­picking.de).

 

Haben Sie ein bewährtes Hausmittel?
Dann lassen Sie uns das gern wissen: tipps@so-gesund.com

 

Older Post

KOMMENTARE

WORDPRESS: 0
DISQUS: 0