Wellness-Urlaub: So finden Sie das perfekte Hotel

Bei den Massen an Angeboten das richtige Wellness-Hotel zu finden, ist gar nicht so einfach. Wir verraten, worauf sie bei der Suche achten müssen.

Wellness-Urlaub: So finden Sie das perfekte Hotel

Wellness-Urlaub kann wunderschön sein, doch es gibt einiges, auf das man achten sollte ©iStock/nd3000

Wellness-Urlaub zu verlockend günstigen Preisen, eine schier unübersichtliche Hotelauswahl, bei denen allesamt die perfekte Auszeit vom stressigen Alltag versprochen wird – das Angebot an Wellness-Reisen ist groß. Umso ärgerlicher, wenn sich der erhoffte Entspannungsurlaub hinterher als Horrortrip entpuppt. Damit Ihnen Straßenlärm, schlechtes Essen, lieblose Behandlungen und mangelnde Hygiene nicht die Erholung verderben, sollten Sie auf diese Kriterien bei der Buchung achten.

Die persönlichen Ansprüche für den Wellness-Urlaub festlegen

Stellen Sie sich die Frage, was Sie von einem Wellness-Urlaub erwarten. Nur ein bisschen entspannen oder gleich eine komplette Entgiftungskur? Soll es an Meer oder in die Berge gehen? Ein großes Hotel mit breitem Angebot oder lieber ein kleines mit familiärer Atmosphäre? Einige haben sich auf Paare spezialisiert, andere auf Familien mit Kindern, es gibt sogar Wellness-Hotels nur für Frauen. Sogenannte Bio-Gesundheitshotels setzen zudem auf alternative Ansätze aus der Naturheilkunde. Wenn Sie sich über Ihre Ansprüche im Klaren sind, können Sie gezielter an die Suche herangehen.

Nicht am Preis sparen

Schnäppchenangebote sind immer mit Vorsicht zu genießen, denn ein gutes Wellness-Hotel legt Wert auf eine gehobene Ausstattung, exzellenten Service und qualifizierte Mitarbeiter. Billigpreise – das bedeutet in dieser Branche alles unter 120 Euro pro Nacht – funktionieren aber nur, wenn an Kosten für Fachpersonal, Küche und Instandhaltung gespart wird. Was einen wirklich guten Wellness-Urlaub betrifft gilt in diesem Fall: ganz oder gar nicht.

Wellness-Angebote genau unter die Lupe nehmen

Der Spa-Bereich und die Behandlungsräume sind das Herz eines jeden Wellness-Hotels. Aber eine Sauna mit Whirlpool garantiert noch keine Erholung. Staatlich geprüfte Therapeuten, die auf bestimmte Anwendungen wie beispielsweise Ayurveda oder Shiatsu-Massage spezialisiert sind und Kosmetikbehandlungen, bei denen hochwertige Produkte verwendet werden, deuten auf ein professionell geführtes Wellness-Hotel hin. Achten Sie zudem auf Zusatzangebote wie Ernährungsberatung, Gruppenkurse, Sportprogramme oder Ausflüge in die Natur. Je größer und seriöser das „Wellness-Menü“, desto besser.
Kleine Hotels setzen meist auf einen Schwerpunkt, erfüllen diesen aber auch umfangreich. Vorsicht vor Treatments, die merkwürdige Bezeichnungen wie „Aphrodites Geheimnis“ oder „Kleopatras Tempel-Massage“ tragen. Solche Phantasie-Behandlungen haben selten therapeutischen Wert und werden meist von schlecht ausgebildeten und damit auch schlecht bezahlten Mitarbeitern durchgeführt. Ein Hinweis, dass das Hotel auf diese Weise Kosten sparen möchte. Auch sollten Sie von Einrichtungen Abstand nehmen, die Tagesgäste zulassen, da sie schnell für einen überfüllten Spa-Bereich sorgen.

Auf Gütesiegel achten

Wellness ist nach wie vor kein geschützter Begriff, deshalb nimmt der Deutsche Wellnessverband regelmäßig neue Hotels unter die Lupe, denen er bei Erfüllung bestimmter Kriterien ein Gütesiegel verleiht. Darunter fällt vor allem die Lage, denn überraschend viele Wellnesshotels stehen an stark befahrenen Straßen, was sich im Internet oder Prospekt gut unter den Tisch kehren lässt. Außerdem messen sie die Wasserqualität in den Schwimmbecken, die sich ebenfalls oft als erschreckend schlecht erweist. Die meisten Hotels platzieren das Gütesiegel direkt auf der Startseite ihrer Homepage, sodass sich bereits auf den ersten Blick erkennen lässt, ob Sie es mit einem guten Anbieter zu tun haben.

Bewertungsportale studieren

Auf Bewertungsportalen bekommen Sie einen ersten Eindruck davon, welche Erfahrungen andere Gäste mit dem ins Auge gefassten Hotel gemacht haben. Besonders gut eignet sich der Relax Guide, welcher sich als kritischer und unabhängiger Wellnesshotelführer versteht. Neben über 1300 Testberichten gibt es dort auch eine Liste aller Top-Hotels, die ihren strengen Bewertungsrichtlinien nach keine Wünsche offen lassen.

KOMMENTARE